Ab 01.01.2019 müssen Lkw-Fahrer die Gewichtsklasse in der OBU verpflichtend eingeben.

Seit längerem erscheinen die Gewichtsklassen in der OBU, ab Januar muss die Gewichtsklasse gewählt werden und zwar 7,5 bis 11,99 t; 12 bis 18 t oder mehr als 18 t. Bei Fahrzeugen mit mehr als 18 t muss zusätzlich die Anzahl der Achsen angegeben werden, also entweder 3 Achsen oder 4 und mehr Achsen. Die Gewichtsklassen ergeben sich bei Fahrzeugkombinationen aus der Addition der zulässigen Gesamtgewichte, auch die Achsanzahl bezieht sich auf die addierten Achsen der Kombination. Weitere Informationen zur Maut in Deutschland finden Sie HIER

84 Ansichten